WEBDESIGN

Nützliche WordPress Snippets & Hacks

Heute stelle ich euch ein paar WordPress Hacks vor, welche dem ein oder anderen sicher nützlich sein können. WordPress bietet durch seine Bekanntheit den Luxus, dass es für nahezu alles ein extra Plugin gibt. Manche Dinge lassen sich aber auch einfacher und eleganter lösen wenn man selbst Hand anlegt.

P – Tags um Bilder entfernen

WordPress setzt um jede Textpassage automatisch p Tags, außerdem werden die Tags auch bei Bildern gesetzt. Nun möchte man aber vielleicht genau das nicht haben, sondern will, dass die Bilder nicht in einem neuen Paragraph dargestellt werden.

Damit img Tags nicht mit p Tags gwrapped werden, reicht es einen simplen Filter hinzuzufügen. Dazu muss der nachfolgende Code in die functions.php eingefügt werden.

function filter_ptags_on_images($content){
    return preg_replace('/<p>\s*(<a .*>)?\s*(<img .* \/>)\s*(<\/a>)?\s*<\/p>/iU', '\1\2\3', $content);
}
add_filter('the_content', 'filter_ptags_on_images');

Google+ Button automatisch einem Post hinzufügen

Klar für Social Media Buttons gibt es unzählige Plugins, dennoch geht es auch ohne extra Plugin. Google+ wächst immer weiter und hat derzeit bereits 50+ Millionen Mitglieder, deswegen kann es nicht schaden einen +1 Button anzubieten.

Um also WordPress dazu zu bringen, bei jedem Post automatisch einen +1 Button einzufügen, muss einfach der folgende Code in die functions.php eingefügt werden.

add_filter('the_content', 'wpr_google_plusone');
function wpr_google_plusone($content) {
	$content = $content.'<div class="plusone"><g:plusone size="tall" href="'.get_permalink().'"></g:plusone></div>';
	return $content;
}
add_action ('wp_enqueue_scripts','wpr_google_plusone_script');
function wpr_google_plusone_script() {
	wp_enqueue_script('google-plusone', 'https://apis.google.com/js/plusone.js', array(), null);
}

RSS Feeds zu Feedburner weiterleiten

Feedburner ist ein Service von Google, welcher hilft Feeds besser zu verwalten und zu analysieren. Wer also detaillierte Statistiken von seinen RSS Feeds haben möchte, hat kaum Alternativen zu Feedburner. Auch Staticfloat verwendet Feedburner, wobei der WordPress interne Feed nicht mehr erreichbar ist und alle Anfragen an diesen automatisch zu Feedburner weitergeleitet werden.

Das sollte man auch so handhaben, neben einer Pluginlösung, kann man das Ganze natürlich auch wieder relativ einfach über die functions.php regeln.

add_action('template_redirect', 'cwc_rss_redirect');
function cwc_rss_redirect() {
	if ( is_feed() && !preg_match('/feedburner|feedvalidator/i', $_SERVER['HTTP_USER_AGENT'])){
		header('Location: http://feeds.feedburner.com/staticfloat'); // Eigene Domain eintragen.
		header('HTTP/1.1 302 Temporary Redirect');
	}
}

Anzahl der Facebook Fans anzeigen

Wer eine Facebook Seite hat, möchte vielleicht auch ohne Facebook Plugin die Anzahl seiner Fans auf der Webseite anzeigen lassen. Da Facebook ein XML File mit sämtlichen Informationen zu einer Seite bereitstellt ist das Ganze ein ziemlich einfaches Unterfangen.

Die nachfolgende Funktion wird wieder in die functions.php geschrieben und kann dann beliebig im Template aufgerufen werden.

function getNumberOfFans($page_id) {
	$xml = @simplexml_load_file("http://api.facebook.com/restserver.php?method=facebook.fql.query&query=SELECT%20fan_count%20FROM%20page%20WHERE%20page_id=".$page_id."") or die ("Fehler!");
	$fans = $xml->page->fan_count;
	return $fans;
}

Suchanfragen von Google anzeigen

Manchmal möchte man Besucher, die über einen bestimmten Suchbegriff auf die Webseite kommen vielleicht auf irgendetwas aufmerksam machen.

function getGoogleSearchTerm() {
$refer = $_SERVER["HTTP_REFERER"];
if (strpos($refer, "google")) {
	$refer_string = parse_url($refer, PHP_URL_QUERY);
	parse_str($refer_string, $vars);
	$search_terms = $vars['q'];
        return $search_terms;
};
return null;
}

Diese Funktion gibt entweder die Suchbegriffe des Besuchers zurück, oder den Wert NULL wenn keine Suchanfrage vorliegt. Die Funktion kann wieder in die functions.php Datei gepackt werden und anschließend überall im Template aufgerufen werden.



Kommentare ( 1 Kommentar )

  • Jan Antworten ↓

    Danke für den p-Entferner. Genau das habe ich gesucht.

Schreib einen Kommentar